Eine Linde für unser Bienenreich...

Der Imkerverein Uelsen, Neuenhaus und Umgebung e.V. pflanzte am 21.03.2016, dem Tag des Waldes

Urkunde für den gepflanzten Baum im Hochzeitswald Uelsenund zur Eröffnung des Uelsener Hochzeitswaldes, eine wunderschöne Linde. Zur offiziellen Eröffnung und unter der Leitung von Antje Lübbers, Hartmut Schrap und Paul Uphaus von der Naturschutzstiftung Grafschaft Bentheim, pflanzten heute 16 Jubilare und der Imkerverein einen besonders schönen Baum in den Hochzeitswald. Herbert Koers und Jürgen Balderhaar freuten sich besonders darüber, dass dieses Projekt gelingen konnte, vor allem in der Kombination des daneben liegenden Schulwaldes.

20.000 Hektar Wald verschwinden weltweit im Durchschnitt pro Tag von der Erdoberfläche, das entspricht der Größenordnung von Hannover und in dem Zusammenhang sei dies nur ein Tropfen auf den heißen Stein, so Hartmut Schrap. Wir beginnen an so vielen Ecken wie möglich um das Defizit wettmachen zu können und dazu ist der Hochzeitswald in der Kombination einzigartig in der Grafschaft.

Die Entscheidung für den Verein lag für alle Imker auf der Hand. Der Natur und unseren Bienen zuliebe wünschten wir uns natürlich so viel wie möglich Obstbäume um die ausgewinterten Bienen gleich mit besonderen Leckereien verwöhnen zu können. Aber auch eine Linde bietet im Spätsommer jede Menge Pollen und Nektar für unsere Weltmeister in der Bestäubung. Außerdem fühlen wir uns als Verein der Aktion der Gemeinde Uelsen gegenüber verpflichtet und unterstützen gerne mit unserer Teilnahme. Dafür erhielt jeder Teilnehmer eine Urkunde von Hilke Koelmann und ihrer Mitarbeiterin.

Der Imkerverein pflanz eine Linde im Hochzeitswald Uelsen