Guido Eich referierte beim Imkerverein Veldhausen

Vortrag von Guido Eich (Bienensachverständiger und Bienenzuchtberater)

Ende Oktober besuchte Guido Eich, Bienensachverständiger und

Bienenzuchtberater am Laves Institut, die Grafschaft Bentheim. Nachdem er schon in Nordhorn einen interessanten Vortrag zum Thema Faulbrut gab, lud Hartmut Wieland vom Imkerverein Veldhausen Guido Eich nach Osterwald ein. Die gefüllte Gaststätte Otten platzte aus den Nähten, denn viele Mitglieder waren neugierig auf den Vortrag „Mein Volk ist tot – was habe ich falsch gemacht“. Es wurde schnell deutlich, dass viele Fehler möglich sind um ein Bienenvolk um die Ecke zu bringen. Imkerei gilt für nicht Eingeweihte als Buch mit sieben Siegeln, die Imker werden als Fachmann/-frau im Umgang mit den Honigbienen angesehen. Aber sind sie das wirklich? Diese Frage kann man nur beantworten, wenn man sich das Tun der Bienenhalter in der Praxis anschaut, meint Guido Eich. Hierbei wird schnell deutlich, dass es „den Imker“ und „das Imkern“ gar nicht gibt, sondern lediglich verschiedene Ausbildungsformen und die damit verbundenen antrainierten Verhaltensweisen im Umgang mit den Bienen und ihren Produkten.

Gut gelernt und falsch gemacht! Gelernte Fehler sind die schlimmsten!

Auf witzige und humorvolle Weise referierte Herr Eich fast 2 Stunden die zu keiner Zeit langweilig waren.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.